KFZ Service und Reparatur

5 Juni 2018
 Kategorien: Autoservice, Blog


Der KFZ Service und Reparatur erfolgt in einer freien oder Vertrags-Kfz-Werkstatt. In dieser werden auf Anfrage die unterschiedlichen Leistungen bei verschiedenen Fahrzeugmarken durchgeführt, die man hier nachlesen kann. 

Kfz-Serviceleistungen 

Zu den Kfz-Serviceleistungen eines Kfz-Betriebs, wie zum Beispiel der Maroltingergarage Diskont- Tankstelle, zählt zum Beispiel das Reparieren und Überholen von Zylinderköpfen, Getrieben und Motoren, das Instandsetzen und Austauschen der Auspuffanlagen, das Montieren der Anhängerkupplungen und Zubehörteile, sämtliche Ölwartungsarbeiten und weitere Wartungen nach Händlervorgabe.   

Karosserie 

Bei der Karosserieinstandsetzung finden beispielsweise das Ausbeulen oder Austauschen von Türen, Kotflügeln sowie Türen und ein Auswechseln von Scheiben statt. Weiterhin erfolgen zudem Schweißarbeiten, eine Unfallinstandsetzung, das Austauschen oder Reparieren von Stoßstangen, das Auswechseln von Scheinwerfern und weiteren Lampen.   

Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung 

Jedes Fahrzeug muss als Erstes drei Jahre nach der ersten Zulassung zur Hauptuntersuchung. Dann ist dieser Termin abhängig von der Fahrzeugart alle Jahre oder jedes zweite Jahr wahrzunehmen. Angefangen bei den Bremsen bis schließlich zu den Scheibenwischern erfolgt die Überprüfung durch den TÜV, damit die Verkehrstüchtigkeit sichergestellt wird. Wenn ein Fahrzeug Mängel aufweist, ist es möglich, diese sofort von einer Kfz-Werkstatt beheben zu lassen. Mit der Hauptuntersuchung wird ebenso die Abgasuntersuchung durchgeführt.   

Reifendienst 

Zum KFZ Service und Reparatur gehört auch der Reifendienst, der das Verkaufen, Montieren und das fachgerechte Auswuchten der Ganzjahres-, Sommer- oder Winterreifen von allen Marken beinhaltet. Manche Kfz-Betriebe bieten außerdem ebenso das Einlagern der Reifen an. 

Klimaanlagen 

In einer Kfz-Werkstatt ist es möglich die Klimaanlage überprüfen zu lassen. Das sollte spätestens alle zwei Jahre erfolgen. Mit der modernen Technologie werden die nötigen Schritte ermittelt, die die Wartung und Instandsetzung betreffen.   

Kfz-Inspektion 

Bei einer Inspektion prüft ein Kfz-Betrieb die Lichtanlage des Autos einschließlich der Elektronik-Bauteile, den Fahrzeuginnenraum, die Karosserie, die Reifen, die Auspuffanlage und den Motorraum. Wenn ein Mangel am Fahrzeug bei der Inspektion festgestellt wird, spricht die entsprechende Kfz-Werkstatt die nötigen Arbeiten im Vorfeld mit dem Autobesitzer ab. Beim Beseitigen der Mängel werden lediglich Ersatzteile eingesetzt, welche den Kriterien der Autohersteller entsprechen. Ein Kfz-Betrieb arbeitet nach den derzeitigen Herstellervorgaben, damit man ein gepflegtes Fahrzeug dokumentieren kann und die Garantieansprüche keineswegs erlöschen. 

Bremsencheck 

Für die Sicherheit des Fahrzeuginhabers ist es wichtig, einen Bremsencheck in regelmäßigen Abständen vornehmen zu lassen. Denn bei jedem Wetter soll eine Bremsanlage voll funktionsfähig sein. Eine Bremsanlage enthält einige Komponenten, wie den Bremskraftverstärker, den Hauptzylinder, Bremsschläuche und die Bremsflüssigkeit. Eine Kfz-Werkstatt prüft die komplette Bremsanlage, damit der Fahrzeugbesitzer sich stets auf seine Bremen verlassen kann. Mit dem Bremsprüfstand werden sämtliche Informationen für einen umfangreichen Bremsbericht ermittelt, um mögliche Mängel sofort beheben zu können.   

Urlaubscheck 

Ob bei einem Neu- oder Gebrauchtwagen, während eines Urlaubschecks überprüft ein Kfz-Betrieb die komplette Beleuchtung, die Scheibenwischer, die Flüssigkeitsstände, die Reifen, die Keilriemen und die Lenkung. Des Weiteren werden in der Bremsanlage die Bremsen und die Bremsflüssigkeit kontrolliert. Auch wird nachgeprüft, ob noch genügend haltbares Verbandsmaterial vorhanden ist.


Teilen